Termine Empfehlung Kontakt
Thomas Rühmann im TV

 

"Die Arbeit vor der Kamera hat mir geholfen, Äußerlichkeiten im Spiel abzulegen. Wenig machen, trotzdem spielen. Dann wird es echt. Und der Zuschauer dankt es. "

 

Eine Figur mit Langzeitpotenzial

Thomas Rühmann wurde populär mit seiner Rolle als Dr. Roland Heilmann in der erfolgreichsten deutschen Krankenhausserie „In aller Freundschaft“.

 


Schon als Schauspielstudent begann für Thomas Rühmann der Einstieg in das Filmgeschäft. Seine erste Fernsehrolle war der Malergeselle Valentin Böhm in „Martin Luther“. Ab Mitte der 90er Jahre wurde der Schauspieler freischaffend. Er spielte in Produktionen wie „Freunde fürs Leben“, „Unser Charly“, „Von Fall zu Fall“. Seine erste Hauptrolle war der ermittelnde Gerichtsmediziner Marc Bender in „Post Mortem“. Er wirkte außerdem in den Reihen „Tatort“ und „Polizeiruf 110“ mit. Beeindruckend seine Darstellung des Rechtsanwalts Wolfgang Vogel in der Dokumentation „Geschichte Mitteldeutschlands“. Eine besondere Herausforderung war die Rolle des Lehrers in dem Kurzfilm „Amok“.

Termine

Eine Figur mit Langzeitpotenzial
20.08.2019
«In aller Freundschaft« ARD Serie Dienstags 21 Uhr
Tickets bestellen